Laden...

Jahresrückblick 2018

Liebe Vereinsmitglieder
Liebe Leserinnen und Leser
Nach einem langen, fast nicht enden wollenden, heissen und trockenen Sommer, sind wir im Spätherbst angekommen. Das ist gut so, denn so passen unsere Wünsche besser zum bevorstehenden Weihnachtsfest und stimmungsmässig zur kalten Jahreszeit.
Wir können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Dank unserer neuen Software-Lösung tagiNet hat unser Verein einen grossen technischen Fortschritt gemacht und mit der Übernahme vom traditionellen Kerzenziehen im Glashaus vom Werk- und Wohnhaus zur Weid in Rossau bei Mettmenstetten, konnte sich unser Tätigkeitsfeld erweitern. Nicht nur bei diesen beiden Aufgaben haben unsere fleissigen Angestellten hervorragende Arbeit geleistet und einen grossartigen Einsatz gezeigt. Dafür möchten wir uns vom Vorstand bei allen Mitarbeitenden ganz herzlich bedanken.
Bedanken möchte sich der Vorstand auch bei allen Mitgliedern für ihre Treue zum Verein und die gute Zusammenarbeit zwischen abgebenden Familien und Tageseltern.
Wir wünschen allen Mitgliedern sowie deren Liebsten eine besinnliche Weihnachtszeit und ein fröhliches Weihnachtsfest sowie ein glückliches neues Jahr.
Der Vorstand

Kerzenziehen im Glashaus

Ein gelungener Anlass für Familien mit Kindern
Duftender Bienenwachs, farbige Paraffinkerzen, fröhliche Gesichter und strahlende Kinderaugen sowie angeregte Gespräche unter den Erwachsenen prägten die angenehme Atmosphäre.
In diesem Jahr übergab das Werk- und Wohnheim zur Weid erstmals die ganze Organisation und Durchführung vom Kerzenziehen im Glashaus an den Verein Tagesfamilien Bezirk Affoltern. Viele freiwillige Helfe-rinnen und Helfer sorgten für eine festliche Atmosphäre und einen reibungslosen Ablauf des beliebten Familienanlasses.
Zahlreiche Familien mit Kindern und Einzelpersonen kamen über das Wochenende vom 10./11. November 2018 zum traditionellen Kerzenziehen ins Glashaus der Gärtnerei vom Werk- und Wohnhaus zur Weid in Rossau bei Mettmenstetten. Es standen einige Behälter mit duftendem Bienenwachs und farbigem Paraffin zum Kerzenziehen bereit. In der Mitte des Glashauses konnte man den passenden Docht auswählen und die selber gezogenen Kerzen schneiden und wägen. Einige Bänke und Tische luden die Besucherinnen und Besucher zum Verweilen ein. Es gab Süssmost, Punch und Kaffee zum Trinken und an den Tischen konnte man sich mit Guetzli bedienen.
Einen besonderen Höhepunkt gab es am Samstagabend. Die vielen Lichterketten wurden im Glashaus eingeschaltet und verbreiteten eine schöne vorweih-nachtliche Stimmung und auf dem Vorplatz konnten in einer Feuerschale die selbst mitgebrachten Würste gebrätelt werden. Dieses Angebot wurde von einigen Familien mit Freude benützt.
Der Vorstand

Personelle Veränderungen

Nach 5 Jahren hat Yvonne Schatzmann die Tätigkeit als Vermittlerin per Ende Dezember 2018 gekündigt.
Sie hat neue berufliche Herausforderungen angenommen. Wir möchten Yvonne Schatzmann ganz herzlich danken für die gute wertvolle Zusammenarbeit.
Ab 01. Januar 2019 wird Stefanie Krüger die Arbeit als Vermittlerin aufnehmen. Sie wird jetzt schon durch Yvonne Schatzmann eingearbeitet. Stefanie Krüger war in den letzten 5 Jahren Vorstandsmitglied im Verein und kümmerte sich unter anderem um die Weiterbildungen für die Tagesmütter.
Der Vorstand

Aussergewöhnliches Guetzlirezept

Parmesan-Pinienkern-Cantuccini

Zutaten:

  • 100g Pinienkerne
  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Fenchelsaat
  • 100g Oliven grün frisch
  • 150g Parmesan-Käse
  • 3 Stk Eier, Grösse M
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Oliven, Parmesan, Fenchelsaat fein hacken
  2. Mehl, Backpulver, Pinienkerne, Salz und Pfeffer mischen und auf der Arbeitsfläche eine Kuhle formen
  3. In die Kuhle die Eier und die gehackte Masse aus 1 geben
  4. Mit den Händen gut durchmischen und in 4 gleich grosse Stücke teilen
  5. Auf einem Backblech mit Packpapier lange Rollen mit ca. 3 cm Durchmesser formen und den Teig im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen
  6. Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze 30 Minuten backen
  7. Leicht abkühlen lassen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  8. Bei 120 Grad weitere 30 Minuten trocknen

In einer luftdichten Dose hält das Gebäck ca 1 Monat.

Neueste Beiträge

Archive

Kategorien